top of page
Suche
  • Anette Schwohl

Warum dieser blog?

Aktualisiert: 26. Mai 2019


Ich frage mich bei allem, was ich an Kunst sehe, höre, lese, fühle und schmecke – ja, auch schmecke, denn nicht umsonst heißt es KochKUNST –, was hat es mit uns und unserem Leben zu tun, wofür ist es Ausdruck? Und ganz besonders interessiert es mich, was es mit mir als Frau zu tun hat, mit dem Leben, das ich als Frau führe.

Daher der Titel 9Musen-blog.


Die neun Musen sind die Schutzgöttinen der Künste.


Ihre Namen und ihre Aufgaben:

Klio – die Rühmende, die Muse der Geschichtsschreibung

Euterpe – die Erfreuende, die Muse der Lyrik und des Flötenspiels

Melpomene – die Singende, die Muse der Tragödie

Erato – die Liebevolle, Sehnsucht Weckende, die Muse der Liebesdichtung

Terpsichore – die fröhlich im Reigen Tanzende, die Muse für Chorlyrik und Tanz

Urania – die Himmlische, die Muse der Astronomie

Thalia – die Festliche, die Blühende, die Muse der Komödie

Polyhymnia – die Hymnen(Lieder)reiche, die Muse des Gesangs

Kalliope – die mit der schönen Stimme, die Muse der epischen Dichtung, der Rhetorik, der Philosophie und der Wissenschaft


Alles läuft auf die letzte der neun Musen zu, Kalliope. Alle Künste bedeuten nichts, wenn ihnen nicht auch die Philosophie und die Wissenschaft zugrunde liegen und Anstoß und Anlass zur Auseinandersetzung sind.


Mit meinem blog möchte ich eben diesen Anstoß bieten. Ihr werdet hier kaum vorgefasste Meinungen von mir finden, sondern Überlegungen, die gerne weiter gedacht werden sollen. So ist mir auch ein Austausch mit Euch wichtig.


Ich freue mich über Eure Meinungen in einem respektvollem Umgang miteinander.


Die Musen stehen für Inspiration. Lasst uns gegenseitig als Musen begreifen! Lasst uns gegenseitig inspirieren! Lasst uns über das sprechen, was die Künste für uns hervorbringen!

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page